Leuchtturm bearbeitet.jpg

Über mich

Ich bin Caroline (Lina) 

Mama von zwei wundervollen Kindern, Erzieherin

und Psychologin (M.Sc.). 

Wie du sicherlich unschwer erkennen kannst, bin ich ein großer Fan von Leuchttürmen. Ich finde sie strahlen eine Art Geborgenheit und Sicherheit aus. Sie schenken Orientierung und Licht, wenn es Dunkel ist. 

Ich sehe mich als Leuchtturm für meine Kinder - Ich möchte für sie bei Angst und Unsicherheit eine warme Lichtquelle sein und ihnen dadurch Sicherheit schenken. Ich möchte meinen Kindern eine Art Orientierung bieten, wenn sie sich verloren fühlen.

Ich versuche in meinem Leuchtturm Dasein meinen Kindern einerseits ausreichend Licht zu spenden, damit sie selbständig ihren Weg gehen können und somit ihren sicheren Kurs halten können, manchmal enge ich sie vielleicht auch mit meinem Leuchtstrahl ein wenig ein. Manchmal bräuchten sie vielleicht ein wärmeres Licht und manchmal möchten sie sich mehr von diesem Licht distanzieren.

Nichtsdestotrotz bin ich für meine Kinder eine Art Leuchtturm. Ich habe ihre Bedürfnisse, ihre Wünsche, ihre Gefühle, ihre Ängste und Sorgen, ihre Leidenschaften, ihre Persönlichkeiten, ihre Entwicklung – ich habe sie in meinem Sichtfeld und je jünger sie sind, desto mehr habe ich sie auch im Blick. Je älter sie werden, desto mehr fungiere ich neben dem Leuchtturm Dasein auch als sicherer Hafen. Als Ort des Kraft Auftankens, als Heimat, als Sicherheitsspender. 

Und dieser Leuchtturm möchte ich auch für Eltern oder pädagogische Fachkräfte sein, wenn sie auf der Suche nach Antworten sind. Wenn sie ein wenig die Orientierung verloren haben und wenn sie sich unsicher fühlen. Dann bin ich dein Leuchtturm - und begleite dich bei all deinen Fragen und Anliegen rund um die kindliche Entwicklung. 

Während meines Studiums habe ich mich auf die kindliche Entwicklung und auf das Verhalten und Erleben von Kindern und Jugendlichen spezialisiert.

Meine Schwerpunkte waren die pädagogische und Entwicklungspsychologie sowie die klinische Psychologie. Aus diesem Grund sind die Themen Bindung, bedürfnisorientierte Erziehung auf Augenhöhe und alles rund um empathische Elternschaft eine Herzensangelegenheit.

Praktische Erfahrungen konnte ich während meines Studiums, als wissenschaftlicher Mitarbeiterin an der Universität Würzburg und über mehrere Monate hinweg in einer Psychotherapeutischen Praxis sowie in einer Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie sammeln.

Die Arbeit als Erzieherin und somit mit Kindern hat mir schon immer sehr viel Freude bereitet und unfassbar viel gegeben, allerdings war ich nie so wirklich mit den beruflichen Rahmenbedingungen zufrieden. In meinen beiden Abschlussarbeiten habe ich die Strukturen der ErzieherInnen-Ausbildung sowie bestimmte Wissensinhalte hinterfragt und bearbeitet. Daher überblicke ich den Beruf des Erziehers aus vielen Facetten.

Es ist mir ein großes Anliegen, euch Eltern mit euren Kindern auf eurem einzigartigen Weg zu begleiten und euch bei euren individuellen Anliegen zu helfen.

Ich möchte dir und deiner Familie in allen Lebenslagen Unterstützung anbieten und werde euch gerne als professionelle Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen, wenn du psychologische und/oder pädagogische Beratung benötigst.

1
kreativität
Lina_Portraits_22mail
hände
 

Meine Qualifikationen

Erfahrungen, auf die du dich verlassen kannst!

April 2008 - Dezember 2013

Meine Tätigkeiten als Erzieherin

Stellvertretende Leitung, Gruppenleitung und Anleitung der Auszubildenden in einer Kita.

2006 - 2013

Fortbildungen während meiner Erziehertätigkeit

Fortbildungen über die Förderung der Sprachfähigkeit, Elternarbeit, Port-Folio, freies Spiel, Religionspädagogik, Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen.

Oktober 2012 - März 2019

Studium der Psychologie

Mit dem Abschluss: Psychologin (M.Sc.) mit den Schwerpunkten auf pädagogischer, Entwicklungs- und klinischer Psychologie.

April 2013 – April 2017

praktische Erfahrungen während meiner Zeit an der Universität

  • Diverse Schulungen/Fortbildungen an der Universität.

  • Bindungsspezialistin (AQS, Zertifikat der Universität Wien)

  • Erfahrungen mit pädagogisch-psychologischen Diagnostikverfahren (z.B. SETK 2 & 3-5, ETS 4-8, FRAKIS, BAYLEY-III, LISE-DAZ uvm.)

  • wissenschaftlicher Mitarbeiter bei verschiedenen Studien (Testerin, Recherchearbeiten, Datensatzverarbeitung (SPSS) usw. bei z.B. Krippen mit Krips - Lese- und Rechtschreibstudien, Studien über das Lesen uvm.)

September 2019 bis heute

Weiterbildung zur Schlafberaterin bei 1001kindernacht®

Weiterbildung (Wissensvermittlung zum kindlichen Schlaf, Praxiswissen und Beratungskompetenz) 

Dezember 2021 bis heute

Gründerin (zusammen mit Franziska Fiedler und Dominique Reimer) des Instituts zur bindungsorientierten Familienbegleitung

Das Institut für bindungsorientierte Familienbegleitung bietet dir eine qualifizierte Ausbildung, mit der du Familien in den ersten Jahren mit ihren Kindern umfassend und einfühlsam begleiten kannst. 

Die Ausbildung beinhaltet das aktuelle Fachwissen zum Stillen, Babyschlaf, Beikost und fußt auf basiertem Wissen zur kindlichen Entwicklung.

Außerdem lernst du die Basics zur Selbständigkeit und erfährst, wie man bindungsorientiert mit Familien arbeitet. 

Als BFB - bindungsorientiert/e Familienbegleiter*in bringst du die Qualifikation einer Stillberater*in, einer Schlafberater*in und einer Beikostberater*in in einer Person mit. So kannst du Familien umfassend helfen. 

Dein Wissen fußt auf den Grundlagen der kindlichen Entwicklung, über die du dich nach der Ausbildung auskennst, und du hast dich außerdem im Bereich des Business und des Coachings fortgebildet. 

Mein Aufgabenbereich: kindliche Entwicklung und Schlafberatung.

Im September 2022 erscheint mein erstes Buch 
"Ich kann schon schlafen!"